Logo der CSU

Ihr Bürgermeister

Jan Neusiedl & sein Team

Kompetenz für Grünwald

Interview Gymnasium Jan Neusiedl CSU Grünwald

Familie und Bildung in Grünwald

Das wichtigste bildungspolitische Ziel der letzten Jahre wurde erreicht: Der Bau eines Gymnasiums in Grünwald! Bereits 2014 startet der Schulbetrieb. Nun gilt es, die Inbetriebnahme des Gymnasiums intensiv zu begleiten, um die neue Schule optimal in die Gemeinde einzubetten. Dazu gehört die Anpassung der Infrastruktur – Grünwald braucht mehr und bessere Radwege und sichere Schulwege. Zudem gilt es, Verkehrsströme zu erfassen und so zu lenken, dass Gefahrenpunkte entschärft und Anwohner nicht belästigt werden. Dazu zählt auch die Vernetzung aller Grünwalder Schulen miteinander. Dabei wird auch das Jugendzentrum mit seinem vielfältigen Angebot für Kinder und Jugendliche von 8 bis 21 Jahren einbezogen.

Für die Gymnasiasten werden wir eine Mensa einrichten, in der die Schüler ein gesundes, frisch gekochtes Mittagessen erhalten werden. Als nächster Schritt wird die Hortbetreuung an der Grundschule bedarfsgerecht ausgebaut.

Das Gymnasium ist nur ein Baustein in unserer familienorientierten und kinderfreundlichen Politik. Wir haben als erste Gemeinde in Deutschland das kommunale Erziehungsgeld eingeführt. Diese familienpolitische Leistung wird natürlich weiter fortgeführt. Wir setzen auch alle Hebel in Bewegung, um Grünwalder Familien bezahlbaren Wohnraum zur Verfügung stellen zu können. Die Gemeinde kann bereits heute einige hundert Wohnungen mit sozialverträglichen Mieten anbieten, und dieses Angebot werden wir kontinuierlich ausbauen. Die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum hat natürlich auch und gerade den Sinn, junge Familien in Grünwald zu halten.

Grünwald ist ein Vorbild in der Kinderbetreuung. Jedes Kind in Grünwald, das einen (bezahlbaren!) Krippen- oder Kindergartenplatz braucht, bekommt auch einen. Diesen Weg setzen wir fort: So wurde vor wenigen Monaten die Kinderkrippe „Fix und Foxi“ neu eröffnet, ebenso die Großtagespflege „Isarnest“, in der Tagesmütter insgesamt 18 Kinder betreuen. Für die Grundschüler wurde ein Hort im früheren Haupthaus des Freizeitparks eingerichtet, und das Richtfest für das Kinderhaus an der Leerbichlallee wurde Ende Januar gefeiert. Grünwald verwendet viel Geld für die Förderung der Kinderbetreuungsplätze, und wir meinen: Dieses Geld ist wahrlich nachhaltig für Grünwald angelegt!

„WIR BEKOMMEN EIN EIGENES GYMNASIUM. JETZT HEISST„LEBEN IN GRÜNWALD“ AUCH: ABI MACHEN IN GRÜNWALD!“

Die Modernisierung des Freizeitparkes und sein weiterer Ausbau für Jung und Alt werden mit uns vorangebracht.  Durch die Ausstattung der Gebäude und Anlagen mit modern(st)er Technik erreichen wir eine optimierte Leistungsfähigkeit der Einrichtungen des Freizeitparks bei gleichzeitig wirtschaftlicherem Betrieb. So können der TSV Grünwald und die Mieter die frisch sanierten Fußballrasenplätze nun wesentlich besser nutzen. Hier haben wir auch eine Vorreiterrolle in Süddeutschland eingenommen, weil wir einen neuartigen Hybridrasen eingesetzt haben, der wesentlich robuster ist als ein normaler Rasen. Dadurch wird eine langfristig hervorragende Nutzungsmöglichkeit der Plätze gewährleistet. Durch die Errichtung einer neuen Eislauffläche sowie eines großen Spielplatzes für Kinder aller Altersgruppen hat der Freizeitpark wiederuman Attraktivität gewonnen.

Einweihung Fussballwiese Jan Neusiedl CSU Grünwald

Auch in den nächsten Jahren werden wir den Freizeitpark weiter ausbauen, um ihn für alle Grünwalder, egal welchen Alters, noch einladender zu gestalten. Mit dem Bau eines attraktiven Wegenetzes entsprechen wir dem Wunsch vieler Bürger aller Generationen, den Freizeitpark zu einem außergewöhnlich vielseitigen Erholungsgebiet zu machen. Die Kunstrasenanlagen werden erneuert, die notwendige Sanierung der Ballspielhalle werden wir in die Wege leiten. Mit der Erneuerung dieser Einrichtungen und einer Erweiterung der Saunalandschaft gewinnt der Freizeitpark für alle Grünwalder über das bisherige Maß hinaus an Attraktivität. Der Freizeitpark wird mit uns ein zentraler Ort des Sportes, der Freizeit und der Erholung für alle Bewohner unserer Gemeinde bleiben!

Spielplatzhelden Sportpark Jan Neusiedl CSU Grünwald

Unser Appell ist auch: Lassen Sie uns aber nicht aus den Augen verlieren, welch hohen Stellenwert die ältere Generation für das Gemeindeleben in Grünwald hat! Gerade diese Altersgruppe engagiert sich in Vereinen, in sozialen Einrichtungen und in anderen ehrenamtlichen Funktionen auf eine Weise, die Grünwald so lebenswert macht – gerade auch für die jüngere Generation. Familienpolitik und Politik für Senioren gehen für uns deshalb Hand in Hand; auf diese Weise können wir Grünwald für seine Bürgerinnen und Bürger aus allen Altersgruppen lebenswert gestalten. In diesem Sinne wollen wir das Veranstaltungsangebot in Grünwald für unsere aktiven Senioren auch in Zukunft weiter ausbauen und gemeinsam Ideen verwirklichen, die unseren älteren Mitbürgern ein noch aktiveres Leben in der Gemeinde ermöglichen. Altersgerechtes Wohnen ist dabei ein wichtiges Thema, das wir bei der zukünftigen Ortsentwicklung noch stärker berücksichtigen werden.

DAS SIND UNSERE ZIELE FÜR DIE KOMMENDEN JAHRE:

  • Optimale Einbindung des neuen Gymnasiums in unsere Gemeinde
  • Die 100%ige Deckung des Bedarfs an Kinderbetreuung bis zum Gymnasialalter
  • Der ganzheitliche Ausbau des Angebotes an Unterstützung für Kinder, Familien und Senioren

"DER FREIZEITPARK IST GRÜNWALDS ZENTRALER ORT DER NAHERHOLUNG, DER FREIZEIT UND DES SPORTS - FÜR ALLE GENERATIONEN.“